Museo delle scienze - Trentino - Lago di Garda

Wissenschaft Museum

Im Wissenschaft Museum ist die wissenschaftliche Kultur für jeden amüsant und leicht zugänglich. Die bedeutendsten mineralogischen und paläontologischen Funde des Gebiets und seine geologische Geschichte; die ersten Menschen der Gegend, in Bezug auf den Neandertaler; die Fauna des Trentino.

Das Ziel des Wissenschaf Museums ist es, die wissenschaftliche Kultur zu fördern und sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Seit 1982 hat es im Palazzo Sardagna, eines der kostbarsten trentiner Herrenhäuser aus der Übergangszeit von der Renaissance zum Barock, seinen Sitz: Es ist heute, auch im Bereich der immer interessanten, zahlreichen und besonders für Kinder geeigneten Lehr- und Ausstellungsveranstaltungen, eine sehr progressive Anlage, die für Behinderte zugänglich ist.

Museo delle scienze - Trentino - Lago di Garda
Museo delle scienze - Trentino - Lago di Garda
Museo delle scienze - Trentino - Lago di Garda
Museo delle scienze - Trentino - Lago di Garda

Die Ursprünge des Museums vermischen sich mit den aus dem 18. Jh. stammenden Sammlungen der trentiner Prominenz, die das kunsthistorische Museum, das im Rathaus der Stadt entstand, bereicherten.
Es waren mineralogische, petrografische und malakologische Sammlungen, neben anderen altertümlichen und archäologischen Gegenständen. 1922 entstand das Stadtmuseum für Naturgeschichte von Trento und 1964 wurde das Wissenschaft Museum gegründet, das auch verschiedene Außenstellen in der Gegend hat: der Botanische Garten der Alpen der Viote von Monte Bondone, das Pfahlbautenmuseum von Molina di Ledro, der Baumgarten in Arco, das Klimatologische Observatorium in Roncafort und das Glaziologische Zentrum Julius Payer in Mandron im Val Genova.